Chronisch erkrankt? Kann ganz schön anstrengend sein, oder?
Mit uns zusammen, findest du heraus, was dir gut tut!

Ich bin dabei!

- ein Projekt zum Empowerment mit chronisch erkrankten jungen Menschen
von 17-26 Jahren

Ich bin dabei! ist ein Projekt von Mo-Mo. Movements and More e.V.

Kennst Du das auch?

Wie geht es dir mit deiner Erkrankung?  Was sind Themen, die dich beschäftigen?

 

MÖCHTEST DU ... mehr Lebensfreude spüren? andere Menschen kennenlernen? Unterstützung bei Herausforderungen? dich mit anderen austauschen?

Klingt interessant ?

Lern uns ein bisschen besser kennen und entscheide dich für eine Gruppe mit uns

Darum geht es

„Empowerment“: dich bzw. euch darin zu bestärken, selbstbestimmt und selbständig zu leben.  Im Mittelpunkt stehen das Sichtbarmachen und Erleben vorhandener Stärken und Fähigkeiten.

Das funktioniert häufig am Besten in einer Gruppe, da wir so voneinander lernen und uns unterstützen können.

mehr Lebensfreude

Mehr Lebensfreude

andere kennen lernen

Andere Kennenlernen

sich weiter entwickeln

Sich weiter entwickeln

Wir finden, dass dies wichtige Themen sind. Du auch?

Wäre es nicht prima, wenn es dir und anderen besser gehen könnte? 

Dafür wollen wir uns einsetzen!

Wenn du uns dabei helfen willst, dann nimm an unserer Umfrage teil. Wir wollen genauer herausfinden, was für dich wichtig ist. Sie ist anonym und dauert nur wenige Minuten. Herzlichen Dank!

 
Angela Leiterin des Projekts Ich bin dabei!

Angela Wegener

Leitung

„Ich möchte Menschen Mut machen, sich weiter zu entwickeln. Veränderungen sind nicht immer einfach – aber Mut zu fassen, einen nächsten Schritt wagen und erleben, wie Dinge wieder in Bewegung kommen, ist ein wunderbares Gefühl. 

Unterstützung ist für alle Menschen wichtig – darum: Ich bin dabei!“ 

 

Nina Zeidtler

„Als Bewegungspädagogin habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Verbindung zum eigenen Körper eine starke Ressource für mich ist.Da das Entdecken unserer Stärken jedoch so individuell sein kann, wie der Mensch selbst, begeistert mich an dem Projekt „Ich bin Dabei“ besonders das vielseitige Angebot.Mein Herzensanliegen ist es dabei, dass jede*r sich wertgeschätzt und willkommen fühlt.“

Malea Mitarbeiterin im Projekt

Malea Loft

„Die eigenen Stärken zu erkennen und sich selbst zu akzeptieren ist nicht immer leicht und erfordert ein hohes Maß an Arbeit und eigener Motivation.

Ich arbeite gerne im Projekt, weil ich unterschiedliche Menschen unterstützen möchte  bei dieser Thematik.  „Ich bin Dabei!“ öffnet einen freundlichen und inkludierenden Ort des Zusammentreffens, um Fähigkeiten zu entfalten und mit einer positiveren Einstellung durchs Leben gehen zu können.“

und weitere...

Wir arbeiten mit verschiedenen Menschen mit unterschiedlichen beruflichen Hintergründen zusammen, um interessante Angebote zu entwickeln und durchzuführen.

 

 

 

 

Das nervt-Reihe:

Das nervt“ ist eine Beitrags-Reihe, die sich mit Erfahrungen auseinandersetzt, die Menschen mit chronischen Erkrankungen häufig machen. Wir möchten damit aufmerksam machen, dass auch ein gut gemeinter Satz nicht immer Verbindung schafft, sondern uns voneinander trennt.  „Das nervt“ ist das, was manchmal innerlich an Gedanken und Gefühlen abläuft, aber ungesagt bleibt. Wir haben in unseren Gruppen über dieses Thema gesprochen und hier findest du Themen, die viele beschäftigt haben. „Das nervt“, wird zuerst auf Instagram veröffentlicht. Unten auf dieser Seite findest du unseren Instagram Kanal mit vielen interessanten Beiträgen.

Schau doch mal vorbei!

Wohlfühl-Wörter-Geschichten:

Wohlfühl-Wörter – Eine Übung aus unserem Online-Café:

Überleg dir eine Situation, in der es dir gut ging oder geht und du dich wohlgefühlt hast. Wenn du willst kannst du die Augen schließen, um dich noch mehr darauf zu konzentrieren. Für manche ist das vielleicht am Lagerfeuer andere erinnern sich vielleicht an den Geschmack ihres Lieblingseis oder an die Sonne auf der Haut.
2. Schreib spontan 3-5 Wörter auf, die für diese Situation(en) stehen – das sind deine Wohlfühl-Wörter. Wenn du dies mit jemand gemeinsam machst, könnt ihr zusammen Geschichten erfinden. 

Wir haben dies als Gruppe gemacht und Wohlfühl-Wörter-Geschichten sind entstanden.

Für die Geschichten unten hat Linus Harmening aus gesammelten Wohlfühlwörtern wunderschöne Video-Geschichten gemacht. Wenn du mehr dazu wissen willst – schau auf Instagram vorbei, dort veröffentlichen wir mit unserem „Story-Post“ die Geschichten zuerst.

Klick auf ein Bild und hör dir die Geschichten an!

gefördert von

Logo Ministerium für Kinder Familie Flüchtlinge und Integration des Landes NRW
Logo LWL

Das Projekt wird gefördert durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen mit freundlicher Unterstützung des LWL-Landesjugendamtes Westfalen.

Noch eine Frage?